Erste Ergebnisse unserer Paare vom Osterwochenende

30. März 2018
David Jenner und Elisabeth Tuigunov

Auch über Ostern sind unsere Paare wieder unterwegs. Das sind die Ergebnisse aus Berlin, Braunschweig und Heiligenhafen:

Blaues Band der Spree (Berlin):

Markus und Monika Scheffler haben am Freitag in der Senioren I B Latein den zweiten Platz belegt und ließen damit 25 Paare hinter sich. Am Samstag wurden die beiden beim WDSF Open Senioren I Standard 37. von 89 Paaren.

Christian Brinkmann und Alena Ostholt ertanzten sich am Freitag beim WDSF World Open Standard den 58. Platz von insgesamt 88 Paaren.

Ostermarathon (Braunschweig):

Ein erneuter Sieg ging an David Jenner und Elisabeth Tuigunov beim DTV-Ranglistenturnier in der Junioren II B Standard am Samstag. 

Auch am Ostersonntag waren die Beiden nicht zu schlagen. Das DTV-Ranglistenturnier Junioren II B Latein gewannen sie ganz souverän mit 34 von 35 Einsen und bewiesen wiedermal Ihre besondere Klasse.

Erik Tuigunov und Emily Unger erreichten am Freitag in der Junioren I B Standard den vierten Platz und qualifizierten sich in der Junioren I B Latein für die Zwischenrunde, die sie mit Rang 8 von 20 abschlossen. Am Samstag schlossen die beiden in der Junioren I B Standard mit dem vierten Platz ab, diesmal ließen sie vier Paare hinter sich. Am Ostersonntag tanzten sich die Beiden  in die Zwischenrunde der Junioren I B Latein und schlossen das Turnier mit einem 8. Platz von 18 gestarteten Paaren ab.

Die Ostsee tanzt (Heiligenhafen):

Am Ostersonntag wurde zum erstenmal als Pilotprojekt ein Seniorenturnier Standard der Altersklasse ab 75 Jahre (Senioren V) durchgeführt. 12 Paare stellten sich den Wertungsrichtern in diesem Feld. Unser Paar Dr. Axel und Eva Tobüren erreichten hier den Anschlußplatz 7 zur Endrunde.

Vom Turnier aus Heiligenhafen melden sich Reinhold und Ulrike Konopatzky mit einem 30. von 41 Paaren am Samstag und einem 21. Platz von 37 Tänzern in der Klasse Senioren III A  Standard am Sonntag.